Nachrichten

Änderung des neuen Bundesmeldegesetz (BMG) ab 1. November 2016

Die Vorlage der Wohnungsgeberbestätigung ist nur noch bei Einzug in eine neue Wohnung erforderlich.

(mehr lesen)

neues Bundesmeldegesetz seit 01. November 2015

Seit 1. November 2015 gilt das neue Bundesmeldegesetz (BMG).

Durch das Bundesmeldegesetz ergeben sich folgende wesentliche Änderungen:

  • Die Frist zur An- bzw. Abmeldung wurde von einer auf zwei Wochen verlängert.
  • Nach § 19 BMG sind Vermieter nun verpflichtet, bei der Anmeldung mitzuwirken. Dazu haben sie den meldepflichtigen Personen den Einzug schriftlich zu bestätigen. Ziel dieser Regelung ist vordergründig, dass durch die Bestätigung des Wohnungsgebers sog. „Scheinwohnungen“ vermieden werden. 
(mehr lesen)